Corona-Selbsttestung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Anne-Frank-Realschule ab Montag, den 19. April aller Voraussicht nach wieder Unterricht in geteilten Gruppen für ALLE Jahrgänge erteilen kann, so wie bereits vor den Osterferien.

Voraussetzung für die Aufnahme des Unterrichts ist die negative Testung aller an Schule Beteiligten – Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und aller sonstigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – zweimal in der Woche.

Die Schülerinnen und Schüler werden am Anfang des Schultages in der ersten Unterrichtsstunde getestet. Die Testung findet am Montag und Mittwoch oder am Dienstag und Donnerstag statt.
Statt dessen hat Ihr Kind die Möglichkeit, ein negatives Testergebnis von einem Testzentrum vorzulegen, wenn dieses nicht älter als 48 Stunden ist.

Ein Kind, das weder einen Test vom Testzentrum vorlegt, noch am Selbsttest teilnimmt, darf nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Es wird kein zusätzlicher Distanzunterricht für dieses Kind angeboten. Wenn Sie Ihr Kind zum Unterricht schicken, wird das ebenfalls als eine Rücknahme einer eventuell eingereichten Widerspruchserklärung gewertet.

Nach der Testung werden die Eltern im Falle eines positiven Tests informiert. Sie müssen dann Ihr Kind von der Schule abholen und ein PCR-Test veranlassen, um einen möglicherweise fehlerhaften Test auszuschließen.

Wir hoffen, dass wir durch die Testung und die anderen Hygieneregeln ab jetzt möglichst viel verlässlichen Präsenzunterricht anbieten können.
Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Mit freundlichen Grüßen,
Joan M Krebs-Schmid