Courage-AG spendet

Courage-AG spendet für Kinder- und Jugendhospiz „Löwenzahn“

Am heutigen Montag (24.01.) wurde der Erlös des Waffelverkaufs vom Tag der offenen Tür dem ambulanten Kinder– und Jugendhospizdienst „Löwenzahn“ in Bochum übergeben.

Der Jugend- und Kinderhospizdienst „Löwenzahn“ engagiert sich ambulant, mit größtenteils ehrenamtlichen Helfern, in Familien, die schwerkranke Kinder bzw. Jugendliche zu Hause betreuen müssen. Über 200 Kinder und Jugendliche sind in Bochum lebensverkürzend erkrankt und sterben bevor sie ein höheres Alter erreicht haben. Diesen oftmals langjährigen Prozess begleitet „Löwenzahn“, indem sich um die Betroffenen aber auch um deren Geschwisterkinder gekümmert und z. B. nachmittägliche Unternehmungen realisiert werden.

Im Rahmen des Waffelverkaufs am Tag der offenen Tür im November konnte die Courage-AG einen beachtlichen Betrag für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst „Löwenzahn“ in Bochum sammeln. Dieser Erlös wurde heute, in Vertretung der AG, von Herrn Westkamp an die Verantwortlichen überreicht. Aufgrund der aktuellen Situation musste leider auf die Beteiligung von Schülerinnen und Schülern verzichtet werden, allerdings ist eine längerfristige Zusammenarbeit mit gegenseitigem Austausch im Rahmen der Courage-AG geplant.