Ein Zeichen für Frieden

Anne-Frank-Realschule setzt Zeichen für Frieden

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer der Anne-Frank-Realschule haben am vergangenen Freitag ein Zeichen für Frieden und gegen Gewalt gesetzt.

Fast die gesamte Schulgemeinde stellte sich in Form eines „Peace“-Zeichen auf dem Schulhof auf und ließ sich dabei fotografieren.

Die Anne-Frank-Realschule positioniert sich damit deutlich für eine friedliche Lösung des Ukraine-Konflikts sowie einen Verzicht auf jegliche Gewalt in diesem, aber auch anderen Konflikten weltweit. Darüber hinaus unterstütze die Courage-AG die Aktion mit der Verteilung selbst gestalteter Masken an die Schülerinnen und Schüler.

Die gesamte Schulgemeinde der Anne-Frank-Realschule hofft auf ein baldiges Ende der gewalttätigen Auseinandersetzung in der Ukraine und wird auch zukünftig für ein friedliches Miteinander, nicht nur im Rahmen des schulischen Lernens, einstehen.