Autor

Autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et dolore feugait

Autor-Archiv %s Anne-Frank- Realschule Bochum

Corona-Selbsttestung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Anne-Frank-Realschule ab Montag, den 19. April aller Voraussicht nach wieder Unterricht in geteilten Gruppen für ALLE Jahrgänge erteilen kann, so wie bereits vor den Osterferien.

Voraussetzung für die Aufnahme des Unterrichts ist die negative Testung aller an Schule Beteiligten – Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und aller sonstigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – zweimal in der Woche.

Die Schülerinnen und Schüler werden am Anfang des Schultages in der ersten Unterrichtsstunde getestet. Die Testung findet am Montag und Mittwoch oder am Dienstag und Donnerstag statt.
Statt dessen hat Ihr Kind die Möglichkeit, ein negatives Testergebnis von einem Testzentrum vorzulegen, wenn dieses nicht älter als 48 Stunden ist.

Ein Kind, das weder einen Test vom Testzentrum vorlegt, noch am Selbsttest teilnimmt, darf nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Es wird kein zusätzlicher Distanzunterricht für dieses Kind angeboten. Wenn Sie Ihr Kind zum Unterricht schicken, wird das ebenfalls als eine Rücknahme einer eventuell eingereichten Widerspruchserklärung gewertet.

Nach der Testung werden die Eltern im Falle eines positiven Tests informiert. Sie müssen dann Ihr Kind von der Schule abholen und ein PCR-Test veranlassen, um einen möglicherweise fehlerhaften Test auszuschließen.

Wir hoffen, dass wir durch die Testung und die anderen Hygieneregeln ab jetzt möglichst viel verlässlichen Präsenzunterricht anbieten können.
Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Mit freundlichen Grüßen,
Joan M Krebs-Schmid

Info

Info: Schulstart 12.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie mit Sicherheit der Presse entnommen haben, wird auf Anordnung des Schulministeriums der Distanzunterricht – außer für den 10. Jahrgang – nach den Osterferien fortgesetzt.
Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgängen 5 bis 9 haben Distanzunterricht über G-Suite, wie vor dem 15. März.
Wir hoffen, dass diese Phase nur kurz anhält und teilen Ihnen so schnell wie möglich jede Änderung der Situation mit.

Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen können falls gewünscht in eine Betreuungsgruppe aufgenommen werden.

Anmeldformular zur Betreuung

Wichtig für die Sicherheit aller ist eine Testung sowohl von Kolleginnen und Kollegen als auch von Schülerinnen und Schülern. Diese Testung – im Moment nur für den 10. Jahrgang und die Betreuungskinder – findet zweimal in der Woche vor dem Unterricht statt.
Anders als vor den Osterferien ist die Testung VERPFLICHTEND, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu dürfen.
Schülerinnen und Schüler, die sich nicht in der Schule testen lassen wollen, können am Anfang der ersten Stunde das negative Testergebnis einer offiziellen Teststelle abgeben. Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden alt sein.

Wenn Sie Fragen dazu haben, können Sie sich an uns wenden. Wir wünschen Ihnen allen ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen,

Joan M Krebs-Schmid

Rahmenplanung Gerthe-West

Deine Meinung ist gefragt!

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen vom 03.03. bis 28.03.2021 

Wo hältst du dich in deiner Freizeit am liebsten auf? Wie soll dein perfekter Spiel- oder Jugendplatz aussehen? Was darf auf keinen Fall fehlen? 

Wir sammeln Eure Ideen zum Thema „Spiel, Bewegung und Aufenthalt im neuen Wohngebiet Gerthe-West“. 

Mach jetzt mit unter 

www.jetzt-mitmachen.de/gerthe-west

Courage AG Spendenaktion

Anmerk.: Das Bild stammt aus „Vor-Corona-Zeiten“

OSTERSPENDENAKTION!!!

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns entschlossen die Spendenaktion zugunsten des Obdachlosenverseins bodo e.V. bis Ostern zu verlängern. Dementsprechend noch einmal die wichtigsten Informationen:

Die Gemeinschaft der Anne-Frank-Realschule möchte auch in Zeiten der Pandemie Obdachlose und hilfsbedürftige Menschen mit Sachspenden unterstützen.

„bodo e.V.“ versorgt im gesamten Ruhrgebiet Menschen ohne eigenen Wohnsitz mit dem Nötigsten. Wir würden uns riesig freuen, wenn Sie/ihr einen Teil dazu beitragen können/könnt! 

Benötigt werden in erster Linie: 

  • warme Kleidung, wie z.B.: dicke Pullover, Winterjacken etc.
  • Schlafsäcke, Isomatten …
  • kleine Geschenktüten z.B.: etwas persönliches, haltbare Lebensmittel, Hundefutter (für notleidende Menschen mit Hunden), Hygieneartikel etc.

Bitte schreibt kurz auf einen Zettel, welche Dinge der Tüte zu finden sind!

Die Spendenaktion beginnt ab sofort und endet mit Beginn der Osterferien.

Spenden können in erster Linie bei Herrn Westkamp aber auch in der Übermittags-Betreuung u.a. bei Frau Flentje abgegeben werden. Aufgrund der beginnenden Umbaumaßnahmen findet ihr / finden Sie die Ansprechpersonen entweder im bekannten Bereich der Übermittags-Betreuung oder in den temporär bereitgestellten Modulen auf dem Schulhof.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre/Eure Unterstützung. 

Eure Courage-AG

Förderverein kauft PC-Kameras

Einen herzlichen Dank an unseren Förderverein, der uns mit der Anschaffung von Webcams für den Distanzunterricht unterstützt.
Bisher konnten zwar Betreuungsgruppen in den Informatikräumen am Distanzunterricht teilnehmen – allerdings ohne Videosignal.

Hier ist der Förderverein aktiv geworden, um dem Problem Abhilfe zu schaffen. Vollkommen unkompliziert wurden Web-Cams angeschafft. Nun können auch die Schülerinnen und Schüler, die in unseren Informatikräumen betreut werden, voll und ganz am Lernangebot des Distanzunterrichts teilnehmen.


Auch hier zeigt der Förderverein Initiative. In diesem Falle unterstützt er aktiv, gemeinsam mit dem Rest der Schulgemeinde, die digitale Entwicklung der Anne-Frank-Realschule und bringt sie weiter voran.
Wir sagen Danke!

Safer Internet Day (SID)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wir alle sind auf das Internet mehr als je zuvor angewiesen. Deswegen begrüßen wir es, dass die Europäische Kommission und die Stadt Bochum Informationen über „Safer Internet Day“ für uns bereitstellen.
Wir wollen den „Safer Internet Day“ unterstützen und diese Informationen an Sie und Euch weiterleiten.

Die Bochumer Polizei richte sich an uns und schreibt mit unten aufgeführten Links:

Der jährliche internationale Safer Internet Day (SID) findet in diesem
Jahr am 09. Februar 2021 statt.
Unter dem Motto „Together for a better inter-net“ ruft die Initiative der Europäischen Kommission wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen zum Thema „Internetsicherheit“ auf.
In der Kampagne soll auf Gefahren des Internets, sichere Daten und
Passwörter hingewiesen werden.

Gerade in Zeiten von Corona mit seinem Homeschooling ist dieses Thema
für Schüler und deren Eltern besonders wichtig, da vieles zurzeit
weniger durch persönlichen Kontakt, als vielmehr durch Begegnungen im
Internet stattfindet. Zudem werden die Homepages der einzelnen Schulen
derzeit vermehrt durch Eltern und Schüler zum Informationsgewinn
genutzt.

Weitere Informationen können auf den Seiten
www.klicksafe.de
https://www.mach-dein-passwort-stark.de
https://polizei.nrw/cybercrime
https://polizei.nrw/artikel/datenklau-wie-kann-ich-mich-schuetzen
www.bsi.de
eingesehen werden.

Wir unterstützen dies für ein sicheren Gebrauch des Internets.

Mit freundlichen Grüßen,
Joan M Krebs-Schmid

Info

Distanzunterricht II

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die neue Schulmail ist heute angekommen und gibt uns Auskunft über den weiteren Ablauf, zumindest für die nächsten zwei Wochen.

Der Distanzunterricht wird bis mindestens 12. Februar fortgesetzt. Ich bin ganz dankbar, dass es bei uns inzwischen im großen und ganzen recht gut läuft, dank des engagierten Einsatzes unseres Kollegiums und dank Ihre Unterstützung. Das ist für uns alle ungewohnt, aber das Kollegium arbeitet sich ein und bereitet sehr viele neue Unterrichtsformen vor.

Der Distanzunterricht wird als vollwertiger Unterricht verstanden und auch benotet, nach den rechtlichen Vorgaben der Zweiten Verordnung zur befristeten Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen gemäß § 52 SchulG (DistanzunterrichtVO).

Einige Familien stellt der Distanzunterricht allerdings vor sehr große Herausforderungen, aus ganz verschiedenen Gründen. Ob es ein technisches Problem ist, ein Problem der Ausstattung oder ein Problem andere Art, manche Schülerinnen und Schüler nehmen auffallend wenig am Distanzunterricht teil. In diesen Fällen wird sich die jeweilige Klassenleitung, wenn nicht schon geschehen, mit Ihnen in Verbindung setzen und Lösungsmöglichkeiten besprechen.

Wir hoffen, dass der Präsenzunterricht in der dritten Februarwoche wieder möglich sein wird.

Mit freundlichen Grüßen
Joan M Krebs-Schmid

Distanzunterricht

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Namen des Kollegiums wünsche ich Ihnen und Ihren Kinder ein frohes neues Jahr 2021! Es wird für uns alle ein spannendes Jahr, das von uns viel Flexibilität erfordern wird.

Das Schulleben setzt sich anders als geplant fort. Nach der Entscheidung der Landesregierung NRW gehen wir alle zunächst bis zum 31. Januar 2021 in den Distanzunterricht.

Da die Schule nicht für den Unterricht geöffnet ist, erhalten alle Schülerinnen und Schüler über G-Suite digitalen Unterricht. Das Kollegium hat sich im Dezember sowie in den letzten Tagen intensiv auf diese Phase vorbereitet. Es sind sowohl digitale Arbeitsaufgaben als auch Videokonferenzen geplant.

Wir wissen, dass diese Situation eine Familie aus mehreren Gründen vor große Herausforderungen stellen kann, z.B. wegen mangelnder Netzkapazitäten, fehlender Hardware, mehrerer Kinder im Haushalt, Homeoffice der Eltern usw. Wenn Sie als Familie hiermit Schwierigkeiten haben, lassen Sie es uns bitte schnell wissen. Melden Sie sich bei der Klassenleitung Ihres Kindes oder in unserem Schulsekretariat. Wir möchten versuchen, mit Ihnen gemeinsam die Probleme zu lösen.

Mehrere Kolleginnen und Kollegen haben Videokonferenzen als Teil des digitalen Unterrichts geplant. Wenn der Unterricht  Videokonferenzen beinhaltet, werden die Schülerinnen und Schüler rechtzeitig (ein Tag vorher) informiert. Wir arbeiten daran, einen „digitalen Stundenplan“ für die Klassen zu erarbeiten. Natürlich wird nicht der gesamte Stundenplan als Online-Unterricht wiedergegeben, denn wir wissen aus unseren Erfahrungen in den letzten Monaten, dass diese Form des Arbeitens sehr anstrengend sein kann.

Im digitalen Unterricht erledigte Aufgaben können von den Lehrkräften nicht einzeln korrigiert und zurückgeschickt werden. Gegebenenfalls erhalten ihre Kinder Lernhinweise oder Lösungsblätter zu den Aufgaben.

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass die Teilnahme am digitalen Unterricht nach den Gesetzten des Landes NRW verpflichtend ist und benotet werden soll.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Lehrkräfte derzeit Klassenarbeiten nicht persönlich zurückgeben können. Ihre Kinder erhalten die Noten schriftlich und ggf. mit Lernempfehlungen zurück.

Wenn Ihr Kind krank wird und nicht am digitalen Unterricht teilnehmen kann melden Sie das Kind bitte bei der Klassenleitung oder im Sekretariat krank. Das Sekretariat ist jeden Wochentag telefonisch ab 8 Uhr und für den Publikumsverkehr zwischen 9 und 11 Uhr geöffnet. Wenn Sie etwas Dringendes persönlich vor Ort erledigen müssen, bitten wir Sie, es nach vorheriger telefonischen Anmeldung zu tun.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

Joan M Krebs-Schmid

Info

Betreuung Jg. 5 u. 6

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der 5. und 6. Klassen,

im Namen des Kollegiums wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern ein frohes neues Jahr 2021! Es wird für uns alle ein spannendes Jahr, das von uns viel Flexibilität erfordert.

Das Schulleben setzt sich anders als geplant fort. Wir gehen alle bis zum 31. Januar 2021 in den Distanzunterricht .

Obwohl die Schule nicht für den Unterricht geöffnet ist, gibt es für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen ein Betreuungsangebot für den Fall, dass Sie Ihr Kind nicht selbst zuhause betreuen können.  Die angebotenen Betreuungsstunden entsprechen den normalen Öffnungszeiten der Schule. Wenn Sie davon Gebrauch machen möchten, wenden Sie sich bitte umgehend an das Sekretariat oder an Ihre Klassenleitung.
per E-Mail oder über das Anmeldungsformular.


Die Betreuung beginnt Montag, den 11. Januar um 7.55 Uhr.

    Das Sekretariat ist Montag bis Freitag nur in der Kernzeit von 9:00 bis 11:00 Uhr von erreichbar.
    Falls Sie etwas Dringendes persönlich vor Ort erledigen müssen, bitten wir Sie, es nach vorheriger telefonischer Anmeldung zu tun.

    Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

    Ich hoffe sehr, dass wir uns alle bald wiedersehen. Bis dahin, bleiben Sie gesund!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Joan M Krebs-Schmid