Sporthelferausbildung – wir machen das!

Das aktuelle SpHe-Team Jahrgang 10

Mit dem Schuljahr 2015/16 hat die Sporthelferausbildung an der AFR begonnen. Sporthelfer? Was ist denn das? Hier können Sie sich näher informieren! NRW bewegt seine Kinder – das ist der Auftrag. Mehr Bewegung in Schule und Verein – das ist das Ziel. Mit der Ausbildung ist für die Schülerinnen und Schüler der erste Schritt des Qualifizierungssystems des Landessportbundes (LSB) beschritten. Die Sportjugend des LSB zeigt auf, was ausgebildete Sporthelfer/innen auch an unserer Schule leisten werden.

Daran orientieren wir uns:

  • Organisation und Durchführung von Pausensportangeboten
  • Pausenliga in diversen sportlichen Diziplinen von
    • Fußball, Pedalo-Zeitfahren, Fuß-Tennis, …. bis Kirschkern-Weitspucken – was ihr wollt!
  • Leitung von Sport AGs, u.a. Fußball für Mädchen
  • Sport und Bewegung in der Mittagspause
  • Sportorientierte Projekte (Sportabzeichen, Sport- und Spielfest etc.)
  • und natürlich bringen Sporthelfer/innen viele eigene Ideen ein!

Die Ausbildung:
Sportbegeisterte und auch sehr bewusste und verantwortungsvolle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 stellten sich der Aufgabe. In 35 Unterrichtseinheiten werden sie durch einen zertifizierten Ausbildungsleiter qualifiziert, sich in Zukunft als Sporthelfer/in in der Schule und im Verein zu engagieren.

Das Ziel ist erreicht! Viele Stunden Ausbildung, viele neue Erfahrungen und nun endlich Sicherheit in Planung und Umsetzung – und das Zertifikat des LSB!

Unsere Sporthelfer/innen erhalten dazu eine Ersthelferausbildung, um auch in Notfallsituationen sicher agieren zu können – unser Förderverein hat es ermöglicht – Danke!

Ersthelferausbildung der Sporthelfer
Schockierend – eine sehr praxisnahe Ausbildung!
Das waren die „Unfallopfer“.

Die Qualifikation zum Sporthelfer wird ergänzt durch die Prüferlizenz zur Abnahme des Sportabzeichens im Bereich Leichtathletik – das gehört dazu.
Dank an den Stadtsportbund.